+49 (0)6172 690466 praxis@dr-whang.de Mo - Fr 10:00 - 18:00

Herzlich Willkommen

Wir bringen Bad Homburg zum lächeln

seit 2011

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben! Wir sind Ihre erste Adresse für schöne Zähne in Bad Homburg – wir bringen Zahnästhetik und -funktion in Einklang. Wir lieben unseren „Job“ und unsere Patienten erleben das bei jedem Besuch: ein strahlendes Lächeln spiegelt Lebensfreude und Gesundheit.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene genießen bei uns modernste Behandlungsmethoden bei individueller und kompetenter Betreuung.

Wir nehmen uns Zeit für Ihre persönliche Beratung, um gemeinsam mit Ihnen das für Sie optimale Behandlungsverfahren zu finden.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und empfangen Sie gerne in unseren neu gestalteten Praxisräumen mitten im Herzen von Bad Homburg im City-Ärztehaus.

Ihr direkter Kontakt

Unsere Öffnungszeite
für Sie

Zeiten
Mo 10.00 – 18.30
Di 09.00 – 18.00
Mi 08.15 – 18.00
Do 09.00 – 18.30
Fr 09.00 – 18.00

Individuelle Termine selbstverständlich jederzeit nach Vereinbarung.

Unsere Praxis finden Sie im 2. Stock des City-Ärztehauses.

Öffentliche Verkehrsmittel

In unmittelbarer Nähe befinden sich die Bushaltestellen „Finanzamt“ auf der Kaiser-Friedrich-Promenade und „Markt“.

Alles für schöne Zähne

Unser Credo

Kieferorthopädie ist meine Passion. Ich lebe und liebe meinen Beruf. Und mein Praxisteam ist mit genau der selben Leidenschaft bei der Sache. Wir alle lieben unsere Arbeit – glückliche Patienten sind unser größtes Geschenk.

Ihre Zähne sind uns eine Herzensangelegenheit, denn wir wollen, dass Sie stolz auf Ihre Zähne sind. Und Sie bei jedem Wort, bei jedem Lächeln gerne Ihre Zähne zeigen. Ganz einfach, weil sie schön und gerade sind.

Allererste Priorität genießen bei uns Ihre Wünsche und Bedürfnisse, auf die wir unsere Behandlung abstimmen. Wir bewegen Ihre Zähne besonders schonend in die richtige Position und garantieren höchsten Komfort während der gesamten Korrekturphase. Modernste Behandlungstechnologien und ausschließlich hochwertige Materialen unterstützen uns dabei.

Neben den üblichen, sichtbaren Zahnspangen gibt es eine ganze Reihe unauffälliger oder nahezu unsichtbarer Applikationen, die auf der Innenseite der Zähne angebracht oder herausgenommen werden können.

Ich überwache jeden Behandlungsschritt persönlich und garantiere damit die stringente Kontinuität der gesamten Behandlung. Auch für die Absprache eventuell erforderlicher interdisziplinärer Behandlungen mit Fachkollegen verwandter Fachrichtungen zeichne ich persönlich verantwortlich.

Um immer auf dem neusten Wissensstand zu sein, nehme ich regelmäßig an Fortbildungskursen in Deutschland und an internationalen Kongressen teil.

Leistungsspektrum

Alles was wir für Sie tun

Für ein schönes Lächeln ist es nie zu spät.

Eine kieferorthopädische Behandlung kann jederzeit und in jedem Lebensalter vorgenommen werden. Von umfangreichen Zahnregulierungen bis hin zum Richten eines leicht verdrehten Zahnes – Mit modernsten Behandlungstechniken ermöglichen wir unauffällige Zahnkorrekturen, so dass es Ihr Umfeld fast gar nicht mitbekommt. 

Kieferorthopädie trägt nicht nur Ihrer Schönheit, sondern auch ihrer Gesundheit bei. Die richtige Zahnstellung bietet Schutz vor Karies und frühzeitigen Zahnverlust und beeinflusst positiv Ihre Kaufunktion. 

Invisalign - Aligner Therapie

Invisalign - Aligner Therapie

Die Aligner-Therapie korrigiert in erster Linie geringe bis moderate Zahnfehlstellungen. Sie ermöglicht eine nahezu unsichtbare Zahnkorrektur bei hohem Tragekomfort und optimaler Mundhygiene. Im 3D-Programm werden die gewünschten Zahnbewegungen simuliert und basierend darauf eine Serie transparenter, herausnehmbarer Schienen hergestellt.

Lingualtechnik

Lingualtechnik

Bei der Lingualtechnik wird die Zahnspange auf der Innenseite der Zähne angebracht und ermöglicht selbst umfangreiche und komplexe Zahnkorrekturen. Die völlig unsichtbare Behandlung reduziert obendrein das Kariesrisiko und verbessert die Reinigungsfunktion des Speichels ganz entscheidend. Unsere Partner in der Lingualtechnik sind WIN® und Incognito™.

Feste Zahnspangen

Feste Zahnspangen

korrigieren innerhalb relativ kurzer Zeit extreme Zahnfehlstellungen – und das mit hoher Präzision. Die auf den Frontzähnen fixierten Brackets werden mit einem feinen Metallbogen verbunden und bewegen die Zähne in die gewünschte Richtung.

Retainer

Retainer

Damit die Zähne nach der Behandlung die korrekte Form und Ästhetik bewahren ist es dringend erforderlich für eine Langzeitstabilisierung zu sorgen. Denn selbst Jahre nach der Kieferregulierung, neigen die Zähne dazu in ihre alte Stellung zurückzuwandern.  Ein festgeklebter Haltedraht hinter den Frontzähnen ist die bequemste Art, das Ergebnis der kieferorthopädischen Behandlung zu stabilisieren. 

Keramikbrackets

Keramikbrackets

gleichen sich der individuellen Zahnfarbe an, wirken dadurch natürlicher und sind wesentlich unauffälliger.

Selbstligierende Bracketsysteme

Selbstligierende Brackets in Metall oder Keramik stellen die modernste Art der festsitzenden Zahnspange dar. Bei dieser Technik wird der Bogen alleinig durch eine hochmoderne Klappe am jeweiligen Bracket gehalten. Da der Bogen nicht wie bei herkömmlichen Brackets starr fixiert ist, sondern nur durch eine Klappe gehalten wird, ermöglicht diese Technik ein reibungsfreies Gleiten mit besonders leichten Kräften in die gewünschte Position und senkt somit die Gefahr von auftretenden Wurzelresorptionen. Die deutlich reduzierte Größe dieser Brackets erleichtert die Zahnpflege und minimiert das Risiko von Karies und Zahnfleischschwellungen.

Kiefergelenkstherapie

Kiefergelenkstherapie

Schmerzen im Kiefergelenk, Knack- und Reibegeräusche sind Symptome von Fehlbelastungen der Gelenke, häufig verursacht durch Zahn- und Kieferfehlstellungen. Aufbissschienen entlasten die Kiefergelenke. Nach einer ausführlichen Funktionsanalyse und Vermessung der Kieferlage zum Schädel fertigen wir Ihre individuelle Schiene in unserem eigenen Labor.

Mini Implantate

Mini Implantate

Bei komplexen Zahnkorrekturen unterstützen wir die kieferorthopädische Behandlung durch Mini Implantate. Dadurch vermeiden wir das Ziehen bleibender Zähne oder das Tragen eines Headgears.

Präprothetische Kieferorthopädie

Präprothetiksche Kieferorthopädie

Ein frühzeitiger Zahnverlust kann jeden einmal treffen. Um beim Zahnarzt die optimale Versorgung für einen Zahnersatz zu bekommen, müssen die oftmals gekippten Nachbarzähne durch eine kieferorthopädische Behandlung in eine günstigere Position bewegt werden, damit das Implantat oder die Brücke richtig sitzt. Wir helfen Ihnen gerne auch mit kleineren kieferorthopädischen Maßnahmen, den Weg zu Ihrem perfekten und vollständigen Lächeln.

Nickel-Titaniumbögen

Nickel-Titaniumbögen

sind besonders elastisch und weich und daher besonders schonend und sanft zu den Zähnen. Nickel-Titanium verdanken wir der Raumfahrttechnik.

Sportmundschutz

Sportmundschutz

Nicht nur bei Kontaktsportarten wie Kampfsport, Boxen oder Rugby, sondern auch bei Freizeitaktivitäten wie Mountainbiking, Inline-Skating und Skateboarding reduziert ein Sportmundschutz die Verletzungsgefahr von Zähnen, Lippen und Kiefer ganz erheblich. Das elastische Material dämpft auf den Kauapparat einwirkende Schlagkräfte. In unserem Labor fertigen wir Ihren individuellen Mundschutz in idealer Passform und höchstem Komfort.

Prophylaxe und Zahnpflege

Prophylaxe und Zahnpflege

Besonders während der kieferorthopädischen Behandlung ist akribische Mundhygiene unerlässlich, denn nur so lassen sich bleibende Schäden an den Zähnen verhindern. Wir analysieren Ihre Zahnpflegegewohnheiten, erkennen eventuelle Schwachstellen und geben Ihnen wertvolle Tipps zur sinnvollen Prophylaxe. So können wir gemeinsam dafür Sorge tragen, dass Ihre Zähne während der Behandlung bestens gepflegt und gesund bleiben.

Schnarchschiene

Scharchschiene

Schnarchen ist nicht nur unangenehm für den Betroffenen, Lebenspartner leiden Nachts ebenso unter der unangenehmen Lärmbelästigung. Moderne, für den Patienten individuell angefertigte Protusionsschienen sind Schienen, mit denen der Unterkiefer nachts sanft nach vorne verschoben und die Zunge verlagert wird, so dass der Rachenraum erweitert ist. Die Blockade der Atemwege wird hierdurch aufgehoben, das Vibrieren des Gewebes im oberen Atemweg wird meist verhindert und Sie können endlich wieder schlafen!

3D Scan - Digitale Abformung

3D Scan - Digitale Abformung

Die größte Innovation in der Kieferorthopädie sind die 3D Scanner. Mit diesen hochmodernen Geräten werden die Kiefer in einem 3D Modell virtuell dargestellt und ersetzen somit für die Patienten oftmals unangenehmen herkömmliche Abdrücke. Durch die präzisere digitale Abformung können wir unseren Patienten eine komfortablere Behandlung mit passgenaueren Apparaturen ermöglichen.

Kieferorthopädie und Chirurgie

Kieferorthopädie und Chirurgie

Bei besonders schwerwiegenden Kieferfehlstellungen reicht eine kieferorthopädische Behandlung allein nicht aus, um die Zähne in den perfekten Biss einzustellen. In diesen Fällen ist es notwendig nach einer kieferorthopädischen Vorbehandlung, die Kiefer durch einen chirurgischen Eingriff passend zueinander zu stellen. Diese Therapie kann das Gesichtsprofil maßgeblich harmonisieren, da die Kiefer in die von uns geplante Postion bewegt werden können. Wir arbeiten ausschließlich mit Chirurgen mit langjähriger Erfahrung zusammen und beraten Sie gerne dazu in einem persönlichen Gespräch.  

Der richtige Zeitpunkt für ein lebenslanges perfektes Lächeln

Der optimale Zeitpunkt einer kieferorthopädischen Behandlung ist meist im Jugendalter. Jetzt sind die Erfolgschancen bei kürzestmöglicher Behandlungszeit am höchsten, da mitunter das verbleibende Wachstum ausgenutzt werden kann, um nicht nur Zahn- sondern auch Kieferfehlstellungen zu korrigieren. In der Regel sind im Alter von 12 Jahren alle bleibenden Zähne in die Mundhöhle durchgebrochen und somit eine definitive Behandlung möglich.

Feste Zahnspangen

Feste Zahnspangen

korrigieren innerhalb relativ kurzer Zeit extreme Zahnfehlstellungen – und das mit hoher Präzision. Die auf den Frontzähnen fixierten Brackets werden mit einem feinen Metallbogen verbunden und bewegen die Zähne in die gewünschte Richtung.

Funktionskieferorthopädie

Funktionskiefer-orthopädische Geräte

nutzen das Wachstum im Kindes- und Jugendalter, um Kieferfehlstellungen durch Wachstumsaktivierung der Kiefer und Umtrainieren der Muskulatur zu korrigieren.

Lose Zahnspange

Lose Zahnspangen

sind Mittel der Wahl, um Kieferfehlstellungen bei Kindern und Jugendlichen zu korrigieren. Dabei unterscheiden wir drei verschiedene Typen: Aktive Platten, Funktionskieferorthopädische Geräte, Lückenhalter.

Invisalign Teen - Aligner Therapie

Invisalign Teen - Aligner Therapie

Die Aligner-Therapie korrigiert in erster Linie geringe bis moderate Zahnfehlstellungen. Sie ermöglicht eine nahezu unsichtbare Zahnkorrektur bei hohem Tragekomfort und optimaler Mundhygiene. Im 3D-Programm werden die gewünschten Zahnbewegungen simuliert und basierend darauf eine Serie transparenter, herausnehmbarer Schienen hergestellt.

Lingualtechnik

Lingualtechnik

Bei der Lingualtechnik wird die Zahnspange auf der Innenseite der Zähne angebracht und ermöglicht selbst umfangreiche und komplexe Zahnkorrekturen. Die völlig unsichtbare Behandlung reduziert obendrein das Kariesrisiko und verbessert die Reinigungsfunktion des Speichels ganz entscheidend. Unsere Partner in der Lingualtechnik sind WIN® und Incognito™.

Keramikbrackets

Keramikbrackets

gleichen sich der individuellen Zahnfarbe an, wirken dadurch natürlicher und sind wesentlich unauffälliger.

Nickel-Titaniumbögen

Nickel-Titaniumbögen

sind besonders elastisch und weich und daher besonders schonend und sanft zu den Zähnen. Nickel-Titanium verdanken wir der Raumfahrttechnik.

Selbstligierende Brackets

Selbstligierende Brackets

fördern durch ihre niedrigeren Friktionskräfte die Zahnbewegung. Ihre geringe Größe bietet zudem weniger Ablagerungsfläche für Plaque und erleichtert die routinemäßige Zahnpflege.

Mini Implantate

Mini Implantate

Bei komplexen Zahnkorrekturen unterstützen wir die kieferorthopädische Behandlung durch Mini Implantate. Dadurch vermeiden wir das Ziehen bleibender Zähne oder das Tragen eines Headgears.

Sportmundschutz

Sportmundschutz

Nicht nur bei Kontaktsportarten wie Kampfsport, Boxen oder Rugby, sondern auch bei Freizeitaktivitäten wie Mountainbiking, Inline-Skating und Skateboarding reduziert ein Sportmundschutz die Verletzungsgefahr von Zähnen, Lippen und Kiefer ganz erheblich. Das elastische Material dämpft auf den Kauapparat einwirkende Schlagkräfte. In unserem Labor fertigen wir Ihren individuellen Mundschutz in idealer Passform und höchstem Komfort.

Kiefergelenkstherapie

Kiefergelenkstherapie

Schmerzen im Kiefergelenk, Knack- und Reibegeräusche sind Symptome von Fehlbelastungen der Gelenke, häufig verursacht durch Zahn- und Kieferfehlstellungen. Aufbissschienen entlasten die Kiefergelenke. Nach einer ausführlichen Funktionsanalyse und Vermessung der Kieferlage zum Schädel fertigen wir Ihre individuelle Schiene in unserem eigenen Labor.

Prophylaxe und Zahnpflege

Prophylaxe und Zahnpflege

Besonders während der kieferorthopädischen Behandlung ist akribische Mundhygiene unerlässlich, denn nur so lassen sich bleibende Schäden an den Zähnen verhindern. Wir analysieren Ihre Zahnpflegegewohnheiten, erkennen eventuelle Schwachstellen und geben Ihnen wertvolle Tipps zur sinnvollen Prophylaxe. So können wir gemeinsam dafür Sorge tragen, dass Ihre Zähne während der Behandlung bestens gepflegt und gesund bleiben.

3D Scan - Digitale Abformung

3D Scan - Digitale Abformung

Die größte Innovation in der Kieferorthopädie sind die 3D Scanner. Mit diesen hochmodernen Geräten werden die Kiefer in einem 3D Modell virtuell dargestellt und ersetzen somit für die Patienten oftmals unangenehmen herkömmliche Abdrücke. Durch die präzisere digitale Abformung können wir unseren Patienten eine komfortablere Behandlung mit passgenaueren Apparaturen ermöglichen.

Frühbehandlung

Auch wenn im Kindesalter noch viele Milchzähne vorhanden sind, kann eine sogenannte Frühbehandlung unter gewissen Umständen notwendig sein. Solch eine Behandlung kann das Wachstum und den Zahndurchbruch so weit beeinflussen, dass die spätere Behandlung vereinfacht wird. Durch eine frühzeitige Korrektur der Kieferfehlstellung und das Einstellen der richtigen Zungen-und Weichgewebsfunktion, kann eine normale Entwicklung der Kieferlage und der Zahnstellung eingeleitet werden. 

Wir empfehlen Ihr Kind mit 6 Jahren erstmalig beim Kieferorthopäden vorzustellen.

Funktionskieferorth. Geräte

Funktionskiefer-orthopädische Geräte

nutzen das Wachstum im Kindes- und Jugendalter, um Kieferfehlstellungen durch Wachstumsaktivierung der Kiefer und Umtrainieren der Muskulatur zu korrigieren.

Lose Zahnspange

Lose Zahnspangen

sind Mittel der Wahl, um Kieferfehlstellungen bei Kindern und Jugendlichen zu korrigieren. Dabei unterscheiden wir drei verschiedene Typen: Aktive Platten, Funktionskieferorthopädische Geräte, Lückenhalter.

Lückenhalter

Lückenhalter

halten Platz für kommende Zähne, wenn ein Milchzahn frühzeitig verloren gegangen ist.

Invisalign First - Aligner Therapie

Invisalign First - Aligner Therapie

Die Aligner-Therapie korrigiert in erster Linie geringe bis moderate Zahnfehlstellungen. Sie ermöglicht eine nahezu unsichtbare Zahnkorrektur bei hohem Tragekomfort und optimaler Mundhygiene. Im 3D-Programm werden die gewünschten Zahnbewegungen simuliert und basierend darauf eine Serie transparenter, herausnehmbarer Schienen hergestellt.

Prophylaxe und Zahnpflege

Prophylaxe und Zahnpflege

Besonders während der kieferorthopädischen Behandlung ist akribische Mundhygiene unerlässlich, denn nur so lassen sich bleibende Schäden an den Zähnen verhindern. Wir analysieren Ihre Zahnpflegegewohnheiten, erkennen eventuelle Schwachstellen und geben Ihnen wertvolle Tipps zur sinnvollen Prophylaxe. So können wir gemeinsam dafür Sorge tragen, dass Ihre Zähne während der Behandlung bestens gepflegt und gesund bleiben.

Sportmundschutz

Sportmundschutz

Nicht nur bei Kontaktsportarten wie Kampfsport, Boxen oder Rugby, sondern auch bei Freizeitaktivitäten wie Mountainbiking, Inline-Skating und Skateboarding reduziert ein Sportmundschutz die Verletzungsgefahr von Zähnen, Lippen und Kiefer ganz erheblich. Das elastische Material dämpft auf den Kauapparat einwirkende Schlagkräfte. In unserem Labor fertigen wir Ihren individuellen Mundschutz in idealer Passform und höchstem Komfort.

3D Scan - Digitale Abformung

3D Scan - Digitale Abformung

Die größte Innovation in der Kieferorthopädie sind die 3D Scanner. Mit diesen hochmodernen Geräten werden die Kiefer in einem 3D Modell virtuell dargestellt und ersetzen somit für die Patienten oftmals unangenehmen herkömmliche Abdrücke. Durch die präzisere digitale Abformung können wir unseren Patienten eine komfortablere Behandlung mit passgenaueren Apparaturen ermöglichen.

Unsere Praxis

Im Herzen Bad Homburgs

Unsere vollständig neu gestalteten Praxisräume finden Sie mitten im Herzen Bad Homburgs in der ersten Etage des City-Ärztehauses, direkt über der Bärenapotheke.

Nichts erinnert an eine Zahnarztpraxis. Sie kommen in einer Wohlfühloase an und nehmen in entspannter Atmosphäre Ihren Termin wahr. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind wir hervorragend zu erreichen; in unmittelbarer Nähe befinden sich die Bushaltestellen „Finanzamt“ auf der Kaiser-Friedrich-Promenade und „Markt“. Auch das Parkhaus am Markt und die Schlossgarage sind nur wenige Schritte entfernt.

Previous
Next

Mein Praxisteam

Wie können wir Ihnen helfen

Annette
Donath

Praxismanagerin Empfang, Abrechnung und Verwaltung

NUSAYBA
Abdalla

Zahnmedizinische Fachangestellte Patientenbetreuung, Prophylaxe und Qualitätsmanagement

Elisabetta
Mancuso

Zahnmedizinischen Fachangestellten Patientenbetreuung und Assistenz

Paula
Schröder

Auszubildende zur zahnmedizinischen Fachangestellten Patientenbetreuung und Assistenz

Claudia
Bartl

Zahntechnikerin für Kieferorthopädie Laborleitung

Eine weltweite Erfolgsstory

Invisalign®

Der schonend sanfte Weg zu einem unbeschwerten Lächeln.
Mehr zu Invisalign®

Wann gehe ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Kieferorthopäden?

Für gewöhnlich beginnt eine kieferorthopädische Behandlung zwischen dem 10. und 12. Lebensjahr. Wir empfehlen jedoch, Ihr Kind schon einmal mit 6 Jahren beim Kieferorthopäden vorzustellen. In manchen Fällen ist eine kieferorthopädische Frühbehandlung notwendig, um das Wachstum des Kiefers in die „richtige“ Richtung zu lenken. Denn ist das Wachstum einmal abgeschlossen, kann die Behandlung unnötig kompliziert werden.

Bis zu welchem Alter kann man eine Zahnkorrektur durchführen lassen?

Zähne lassen sich in jedem Alter bewegen. Eine Altersbegrenzung nach oben gibt es nicht. Wenn Sie sich schon immer ein strahlendes Lächeln gewünscht haben, beraten wir Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten. Neue Behandlungstechnologien ermöglichen es uns, Ihre Zähne nahezu unsichtbar und mit herausnehmbaren Geräten zu bewegen.

Macht die Zahnspange die Zähne kaputt?

Die Zahnspange allein verursacht keine Schäden an den Zähnen. Allerdings kann unzureichende Zahnpflege während der Behandlung weiße Flecken am Zahnschmelz zur Folge haben. In unserer Praxis legen wir daher allergrößten Wert auf Prophylaxe. Gerade festsitzende Spangen erfordern eine besondere Putztechnik mit speziellen Bürsten. Aber keine Sorge: Wie und womit Sie Ihre Zähne erfolgreich reinigen, zeigen wir Ihnen ausführlich beim persönlichen Einsetztermin Ihrer Zahnspange. Unterstützend zu Ihrer täglichen Zahnpflege empfehlen wir regelmäßige professionelle Zahnreinigung während Ihrer kieferorthopädischen Behandlung. In diesem Termin werden die Zähne mit speziellen Mitteln gereinigt und anschließend versiegelt. Dadurch wird auch die Mundflora entscheidend verbessert, Entzündungs- und Kariesbakterien deutlich reduziert, das Kariesrisiko minimiert. Die halbjährlichen Kontrolltermine bei Ihrem Hauszahnarzt sollten Sie dennoch wahrnehmen.

Häufig gestellte Fragen

Wann gehe ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Kieferorthopäden?
Für gewöhnlich beginnt eine kieferorthopädische Behandlung zwischen dem 10. und 12. Lebensjahr. Wir empfehlen jedoch, Ihr Kind schon einmal mit 6 Jahren beim Kieferorthopäden vorzustellen. In manchen Fällen ist eine kieferorthopädische Frühbehandlung notwendig, um das Wachstum des Kiefers in die „richtige“ Richtung zu lenken. Denn ist das Wachstum einmal abgeschlossen, kann die Behandlung unnötig kompliziert werden.
Bis zu welchem Alter kann man eine Zahnkorrektur durchführen lassen?
Zähne lassen sich in jedem Alter bewegen. Eine Altersbegrenzung nach oben gibt es nicht. Wenn Sie sich schon immer ein strahlendes Lächeln gewünscht haben, beraten wir Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten. Neue Behandlungstechnologien ermöglichen es uns, Ihre Zähne nahezu unsichtbar und mit herausnehmbaren Geräten zu bewegen.
Macht die Zahnspange die Zähne kaputt?
Die Zahnspange allein verursacht keine Schäden an den Zähnen. Allerdings kann unzureichende Zahnpflege während der Behandlung weiße Flecken am Zahnschmelz zur Folge haben. In unserer Praxis legen wir daher allergrößten Wert auf Prophylaxe. Gerade festsitzende Spangen erfordern eine besondere Putztechnik mit speziellen Bürsten. Aber keine Sorge: Wie und womit Sie Ihre Zähne erfolgreich reinigen, zeigen wir Ihnen ausführlich beim persönlichen Einsetztermin Ihrer Zahnspange. Unterstützend zu Ihrer täglichen Zahnpflege empfehlen wir regelmäßige professionelle Zahnreinigung während Ihrer kieferorthopädischen Behandlung. In diesem Termin werden die Zähne mit speziellen Mitteln gereinigt und anschließend versiegelt. Dadurch wird auch die Mundflora entscheidend verbessert, Entzündungs- und Kariesbakterien deutlich reduziert, das Kariesrisiko minimiert. Die halbjährlichen Kontrolltermine bei Ihrem Hauszahnarzt sollten Sie dennoch wahrnehmen.
Wann gehe ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Kieferorthopäden?
Für gewöhnlich beginnt eine kieferorthopädische Behandlung zwischen dem 10. und 12. Lebensjahr. Wir empfehlen jedoch, Ihr Kind schon einmal mit 6 Jahren beim Kieferorthopäden vorzustellen. In manchen Fällen ist eine kieferorthopädische Frühbehandlung notwendig, um das Wachstum des Kiefers in die „richtige“ Richtung zu lenken. Denn ist das Wachstum einmal abgeschlossen, kann die Behandlung unnötig kompliziert werden.
Müssen bei einer Behandlung gesunde Zähne gezogen werden?
Bei extremem Platzmangel kann es unter Umständen nötig sein, dass gesunde Zähne gezogen werden müssen. Dies kommt durch ein ausgeprägtes Missverhältnis zwischen Zahn- und Kiefergröße zustande. Mittlerweile hat sich die Kieferorthopädie soweit entwickelt, dass mit neuen Technologien wie z. B. durch das Setzen von Mini Implantaten das Ziehen gesunder Zähne verhindert werden kann. Inwiefern eine Behandlung ohne das Entfernen von Zähnen möglich ist, wird nach einer genauen Analyse der jeweiligen Situation entschieden.
Wie lange dauert eine kieferorthopädische Behandlung?
Wie lange eine kieferorthopädische Behandlung dauert, hängt ganz von der jeweiligen Zahnfehlstellung ab. Kleinere Korrekturen können schon in wenigen Monaten vorgenommen werden. Umfangreichere Behandlungen können 2-3 Jahre in Anspruch nehmen. Neben dem Schweregrad der Zahnfehlstellung ist es darüberhinaus wichtig, dass die Anweisungen während der Behandlung befolgt und die Kontrolltermine eingehalten, um möglichst schnell das gewünschte Behandlungsziel zu erreichen.
Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine kieferorthopädische Beratung?
Eine kieferorthopädische Erstberatung wird grundsätzlich von der gesetzlichen Krankenkasse getragen. Bei diesem Termin kann geklärt werden, ob die Krankenkasse auch eine kieferorthopädische Behandlungskosten übernimmt.  Private Versicherungen tragen in der Regel ebenfalls die Kosten einer Erstberatung. Dies hängt allerdings von Ihrem jeweiligen Versicherungsvertrag ab. Falls Sie sich unsicher sind, sollten Sie Ihre Versicherung vor dem Termin kontaktieren.  
Previous
Next

Häufig gestellte Fragen

Müssen bei einer Behandlung gesunde Zähne gezogen werden?

Bei extremem Platzmangel kann es unter Umständen nötig sein, dass gesunde Zähne gezogen werden müssen. Dies kommt durch ein ausgeprägtes Missverhältnis zwischen Zahn- und Kiefergröße zustande. Mittlerweile hat sich die Kieferorthopädie soweit entwickelt, dass mit neuen Technologien wie z. B. durch das Setzen von Mini Implantaten das Ziehen gesunder Zähne verhindert werden kann. Inwiefern eine Behandlung ohne das Entfernen von Zähnen möglich ist, wird nach einer genauen Analyse der jeweiligen Situation entschieden.

Wie lange dauert eine kieferorthopädische Behandlung?

Wie lange eine kieferorthopädische Behandlung dauert, hängt ganz von der jeweiligen Zahnfehlstellung ab. Kleinere Korrekturen können schon in wenigen Monaten vorgenommen werden. Umfangreichere Behandlungen können 2-3 Jahre in Anspruch nehmen. Neben dem Schweregrad der Zahnfehlstellung ist es darüberhinaus wichtig, dass die Anweisungen während der Behandlung befolgt und die Kontrolltermine eingehalten, um möglichst schnell das gewünschte Behandlungsziel zu erreichen.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine kieferorthopädische Beratung?

Eine kieferorthopädische Erstberatung wird grundsätzlich von der gesetzlichen Krankenkasse getragen. Bei diesem Termin kann geklärt werden, ob die Krankenkasse auch eine kieferorthopädische Behandlungskosten übernimmt.  Private Versicherungen tragen in der Regel ebenfalls die Kosten einer Erstberatung. Dies hängt allerdings von Ihrem jeweiligen Versicherungsvertrag ab. Falls Sie sich unsicher sind, sollten Sie Ihre Versicherung vor dem Termin kontaktieren.  

Das sagen unsere Patienten

„Und ganz ohne Zahnspange“

Aligner Therapie Karin Oest (12 Jahre)

„Absolut modernste Behandlungsmethoden“

Kieferorthopädische Behandlung Peter Cremer

„Super Betreuung. Tolles Team“

Mini Implantat Susanne Murren

"Ständig auf dem neuesten Stand. Toll."

Keramikbrackets Daniel Berger

Kontakt

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Kontakt
Haingasse 20,
61348 Bad Homburg vor der Höhe
06172 690466
praxis@dr-whang.com